Radfahren entlang der Elsässer Weinstraße

  • Radfahren in den Weinbergen

    © CRTA - Meyer

    Radfahren in den Weinbergen

    © CRTA - Meyer

  • An der Elsässischen Weinstraße

    © Christophe Meyer - ADT

    An der Elsässischen Weinstraße

    © Christophe Meyer - ADT

Radfahren entlang der Elsässer Weinstraße marlenheim fr

Alsace à Vélo

Die Elsässer Weinstraße (EuroVelo 5) verbindet Radfahren und Wein und ist etwas für Genussradler. Die idyllische Landschaft macht die Tour perfekt.

Die malerische Weinstraße vom Elsass verläuft auf den Osthängen der Vogesen. Sie führt in sanften Kurven durch etwa hundert Winzergemeinden, die für rund fünfzig „A.O.C. Alsace Grand Cru“ berühmt sind. Parallel zur elsässischen Weinstraße schlängelt sich der Radweg „Véloroute du Vignoble“ teilweise auf stillgelegten Bahntrassen, Abschnitten der ehemaligen Römerstraße und durch ruhige Weinberge. Idyllisch sind die Landschaften: Burgruinen aus dem Mittelalter, blumengeschmückte Dörfer, romanische Abtei-Kirchen, hügelige Weinberge, freundliche Weinstuben. Nehmen Sie sich die Zeit, die Winzer zu treffen, ihre Weine zu genießen und durch die reizvollen Kleinstädte zu bummeln! Die Strecke führt von Marlenheim nach Thann oder umgekehrt. Vier bis fünf Tage sind nötig, um sie gemütlich abzufahren.

Schöne Varianten im Elsass

Die Véloroute du Vignoble ist aber auch leicht über andere Radwege erreichbar:

  • ab dem Marne-Rhein-Kanal auf dem EuroVelo 5 in Saverne über Wasselonne (30 km)
  • von Straßburg auf dem EuroVelo 15 über den Radweg EuroVelo 5 des Kanal de la Bruche (20 km)
  • ab dem Rheinradweg EuroVelo 15 bei Artzenheim über den Kanal von Colmar nach Turckheim (20 km)
  • von Mulhouse über den Radweg „Atlantik–Schwarzes Meer“ nach Ensisheim und Cernay (32 km)

Mit diesen möglichen Anreisen ab den elsässischen Großstädten rechnet man fünf bis sechs Tage.

Streckeninformationen

Start: Marlenheim oder Thann
Ziel: Thann oder Marlenheim
Länge: 135 Kilometer
Höhenmeter: 1350 Meter
Strecke: Asphaltiert auf der ganzen Länge. Überwiegend gut befestigte Radwege oder schwach frequentierte Nebenstraßen. GPS Tracks zum freien Download unter www.radfahrenimelsass.de

Ausgewählte Sehenswürdigkeiten entlang der Strecke

  • Molsheim: u.a. Jesuiten-Kirche mit Silbermann Orgel / Bugatti-Stiftung
  • Obernai: u.a. Befestigungsanlagen / Kapellturm / Marktplatz
  • Gertwiller: Lebkuchenwerkstätte
  • Mittelbergheim: eines der schönsten Dörfer Frankreichs
  • Andlau: Abteikirche / „La Seigneurie“ Kultur, Erbe und Handwerkstechniken
  • Dambach-la-ville: u.a. befestigtes Dorf / Kapelle des Hl. Sebastian
  • Ribeauvillé: u.a. Altstadt / historische Türme
  • Riquewihr: eines der schönsten Dörfer Frankreichs / das Postkutschenmuseum
  • Eguisheim: eines der schönsten Dörfer Frankreichs
  • Rouffach: u.a. die Kirche Notre-Dame / Hexenturm
  • Guebwiller: u.a. Dominikanerkirche / Museum Theodor Deck
  • Thann: Stiftskirche Saint-Thiébaut / südliches Tor der elsässischen Weinstraße

Fahrradverleih

In 8 Ortschaften entlang der Strecke (auch E-Bikes).

Fahrradwerkstätten

In 17 Ortschaften entlang der Strecke.

Anreise mit der Bahn

Straßburg–Sélestat–Colmar–Mulhouse–Saint-Louis–Basel (CH)
Straßburg–Molsheim–Obernai–Barr–Sélestat
Colmar–Munster–Metzeral
Mulhouse–Thann–Kruth

In der Nähe