Normandie: Schönheit, Kunst und Erinnerungen

Malerische Strände, steile Klippen, ländliche Idylle und beeindruckende Sehenswürdigkeiten - das ist die Normandie, der "Garten Frankreichs"! Von den schneeweißen Kreideklippen der Côte d’Albâtre über die unendlichen Sandstrände der Départements Calvados und Manche bis hin zur Bucht des Mont-Saint-Michel verfügt die Normandie über rund 650 Kilometer Küste. Das abwechslungsreiche Hinterland ist weitgehend landwirtschaftlich geprägt und das milde ozeanische Klima sorgt für üppige Vegetation. Auch Monet ließ sich von dieser Landschaft verzaubern: 1883 siedelte er sich in der kleinen normannischen Stadt Giverny an und machte sie mit seinen Gemälden weltberühmt - die Normandie gilt seither auch als die "Wiege des Impressionismus". Mehr als ein Jahrtausend lang war die Region zudem Schauplatz historischer Ereignisse, von denen Wilhelm der Eroberer, Jeanne d‘Arc oder der D-Day nur drei Stichworte unter vielen sind.

Lassen auch Sie sich verzaubern von der Schönheit der Normandie!

Außergewöhnliche Normandie

Natur und Kultur in der Normandie

Große Veranstaltungen