Fotofestival La Gacilly

Vom 03 Juni 2017 bis zum 30 September 2017
  • Fotofestival La Gacilly

    Fotofestival La Gacilly

    © Jacqueline Piriou

  • Fotofestival La Gacilly

    Fotofestival La Gacilly

    © Jacqueline Piriou

  • Fotofestival La Gacilly

    Fotofestival La Gacilly

    © Jacqueline Piriou

Fotofestival La Gacilly La Gacilly fr

Frankreichs größtes Open Air Fotofestival

Frankreichs größtes Open Air Fotofestival findet vom 3. Juni bis 30. September 2017 in La Gacilly in der Bretagne statt. Hunderte großformatige Fotografien werden an den granitenen Häuserfassaden des idyllischen 2.000-Einwohner-Dorfes ausgestellt. Ethik und Nachhaltigkeit, Mensch und Natur stehen im Mittelpunkt des Festivals. Dabei vermischen sich Kunst und Fotojournalismus. Die sommerliche Freiluft-Kunstgalerie lockt jedes Jahr mehr als 400.000 Besucher an.

Foto-Festival 2017

2 Themen stehen 2017 im Vordergrund: die Beziehung zwischen Mensch und Tier sowie - da Afrika dieses Jahr Ehrengast ist - die afrikanische Fotografie. Die ausgestellten afrikanischen Fotografien zeugen von einer spezifischen Sicht auf die Welt und ihre Zugehörigkeit zu dieser. Fernab jeglicher Klischees zeigen sie Bilder vom Leben auf der Straße und vom Leid gezeichnete Gesichter. Sie wollen einen unverstellten Blick auf das Leben ihrer Landsleute bieten sowie Wegbereiter einer neuen Form der Fotografie sein.

Yves Rochers Heimat La Gacilly

Ins Leben gerufen wurde das Fotofestival 2003 von Yves Rochers Sohn Jacques, der ebenso wie einst sein Vater Bürgermeister seines Heimatorts La Gacilly ist. Die bekannte Kosmetikmarke hat heute noch ihren Sitz und eine Produktionsstätte in dem bretonischen Dorf am Fluss Aff. Besucher können im botanischen Garten Yves Rochers eine einzigartige Sammlung mit mehr als 1.000 Pflanzenarten besichtigen sowie im Wellness-Hotel La Grée des Landes Yves Rocher übernachten. Für sein nachhaltiges Engagement wurde das Vier-Sterne-Hotel mit dem europäischen Öko-Label ausgezeichnet.

Praktische Informationen

Die Bilder können täglich von Montag bis Sonntag besichtigt werden. Der Eintritt ist frei.

Dauer

Vom 3. Juni bis 30. September 2017

Ähnliche Artikel