Mit dem Fahrrad durch die Bretagne entlang der Rosa Granitküste

  • Radfahren in der Bretagne

    Radfahren in der Bretagne

    © LE GAL Yannik

  • Küste der Bretagne

    Küste der Bretagne

    © SABATIER Fanny

  • Familie auf Fahrrädern in der Bretagne

    Familie auf Fahrrädern in der Bretagne

    © PIRIOU Jacqueline

  • Die Radroute in der Bretagne

    Die Radroute in der Bretagne

    © Wikinger Reisen

Mit dem Fahrrad durch die Bretagne entlang der Rosa Granitküste lannion fr

Rosafarbene Granitfelsen, wie zufällig an der Küste der nördlichen Bretagne aufgetürmt und von Wind und Wasser geformt, geben der Côte de Granit Rose ihren klangvollen Namen. In der Region um Perros-Guirec bilden die beinahe bizarr anmutenden Felsformationen im Wechsel mit hellen Sandbuchten und blauem Meer eine farbenfrohe Szenerie. Die üppige Pflanzen- und Tierwelt der bretonischen Küste erleben Sie dabei nicht nur auf dem Radsattel, sondern auch auf zwei Schifffahrten zur Inselgruppe der Sept Îles sowie zur beschaulichen Blumeninsel Île de Bréhat. Bienvenue à Armorica – willkommen im „Land am Meer“!

 

Themenschwerpunkte & Tourencharakter

  • 7-tägige individuelle Radreise von Ort zu Ort
  • Seevögel auf den Sept Îles & Blumeninsel Île de Bréhat

Zum großen Teil verläuft die Route auf asphaltierten Landstraßen. Verkehrsreiche Straßen sind eher selten. In der Hauptsaison (Juli und August) sind die Küstenstraßen in Strandnähe deutlich stärker befahren. Insgesamt erwarten Sie wenige Steigungen, manchmal verlaufen die Straßen leicht hügelig. Starke Steigungen sind selten der Fall.

 

Radservice 

Sie können Trekkingräder mit 21 Gängen inklusive Wikinger-Gepäcktasche leihen. GPS-Routentracks auf Anfrage verfügbar.

 

Reiseverlauf

Startpunkt: Lannion
Endpunkt: Paimpol

1. Tag: Bienvenue à Lannion!
Anreise nach Lannion. Im historischen Zentrum des alten Flusshafenstädtchens warten zahlreiche Fachwerk-und schieferverkleidete Häuser aus dem 15. und 16. Jahrhundert auf Sie. (1 Ü)

2. Tag: ca. 34 km, Île Grande
Sie verlassen Lannion in Richtung Trébeurden. Der kleine Ort am Meer lockt seine Gäste mit sieben schönen Sandstränden. Im Anschluss führt der Weg Sie zur Vogelwarte auf der Île Grande, wo Sie die faszinierende Vogelwelt der Küstenregion genauer studieren können. Übernachtung in Pleumeur-Bodou. (1 Ü)

3. Tag: ca. 21 km, Sept Îles
Bei Trégastel erreichen Sie die typischen Granitformationen der Côte de Granit Rose – rosafarbene Felsen und Felsvorsprünge wechseln sich mit Sandstränden und lebhaften Badeorten wie Ploumanac’h ab. Am Nachmittag erwartet Sie eine Schifffahrt zur Inselgruppe der Sept Îles: Nach einer kurzen Fahrt entlang der Küste geht es weiter hinaus aufs Meer, begleitet von zahlreichen Möwen erreicht das Schiff eine riesige Basstölpel-Kolonie auf der Île de Rouzic. Auf der Rückfahrt genießen Sie einen unvergesslichen Blick auf die Küstenlinie. Übernachtung in Perros-Guirec. (1 Ü)

4. Tag: ca. 43 km, Tréguier
Entlang der Bucht von Perros-Guirec radeln Sie ins Hinterland der Rosa Granitküste nach La Roche-Derrien und weiter in die ehemalige Bischofsstadt Tréguier. Von hier lohnt unbedingt ein Abstecher über Plougrescant zur spektakulären Felsgruppe und zum Aussichtspunkt Le Gouffre, auch berühmt für das kleine Natursteinhaus zwischen den Felsen, das als Fotomotiv so manche Postkarte ziert. Nach einem herrlichen Panoramablick über die Küste und das Meer radeln Sie zurück nach Minihy-Tréguier, wo Sie übernachten. (1 Ü)

5. Tag: ca. 41 km, Paimpol
Auf dem Weg nach Paimpol queren Sie den Flusslauf des Trieux bei Lézardrieux, wo Sie die Eglise St.-Jean-Baptiste mit einem für die Region typischen Kirchturm besuchen sollten. Bei Loguivy erreichen Sie wieder die bretonische Küste. Sie übernachten in Paimpol, einem romantisch gelegenen Urlaubsort, der seinen charakteristischen Charme bewahrt hat. Besonders schön ist ein Spaziergang rund um den alten Fischerhafen mit seinen Reederhäusern und den kleinen Gassen in der schönen Altstadt. (2 Ü)

6. Tag: ca. 12 km, Île de Bréhat
Von der Landspitze Point de l'Arcouest genießen Sie einen wundervollen Blick auf die Bucht und die vorgelagerte „Blumeninsel“ Île de Bréhat – ein kleines Paradies, das Sie per Schiff erreichen (Räder können auf der Insel geliehen werden). Hortensien, Mimosen und blau-violette Lilien wachsen am Wegesrand, Geranien klettern an weißen Hausfassaden empor, und schmale Pfade durchziehen die Insel gleich einem Labyrinth. Entdecken Sie die autofreie Insel mit dem Rad oder auf einer Wanderung! Am Nachmittag Rückfahrt per Schiff und Übernachtung in Paimpol.

7. Tag: Au revoir!
Rückreise ab Paimpol.

 

An- & Abreise

  • Fluganreise nach Paris und individuelle Bahnfahrt nach Lannion

Die individuelle Rückfahrt nach Lannion ist mehrmals täglich per Linienbus (ca. 1 Stunde, ca. 3 EUR pro Person, keine Radmitnahme möglich) oder per Bahn (1-mal umsteigen, ca. 2 Stunden, ca. 15 EUR pro Person inkl. Radmitnahme) möglich.

 

Unterkunft

Sie übernachten in freundlichen Hotels der örtlichen 2- und 3-Sterne-Kategorie. Zusatznächte sind nur in Lannion,Perros-Guirec und Paimpol buchbar. Bitte direkt bei Buchung anmelden.

 

Reisetermine 2016

01.04. - 30.10.2016, tägliche Anreise (außer sonntags) möglich.

 

Preise

Doppelzimmer:

01.04. - 30.06.:  779 €

01.07. - 31.08.: 835 €

01.09. - 30.10.: 779 €

Einzelzimmer:

01.04. - 30.06.: 985 €

01.07. -31.08.: 1.075 €

01.09. -30.10.: 985 €

Radmiete: 102 €

Aufpreis, falls nur eine Person reist: 120 €

Dauer

7 Tage

Weitere Informationen

Preise

  • Ab : 779 €

Im Preis enthalten

  • 6 Übernachtungen in Zimmern mit Bad oder Dusche/WC
  • 4-mal Halbpension und 2-mal Frühstück (in Lannion an Tag 1 und Paimpol an Tag 6)
  • Schifffahrt zur Inselgruppe der Sept Îles an Tag 3
  • Schifffahrt zur Île de Bréhat an Tag 6 (Hin- und Rückfahrt, Radmitnahme nicht möglich)
  • Gepäcktransport
  • Detaillierte Karten und Routenbeschreibungen
  • Assistenz-Hotline

Kontakt & Reservierung