Hubert Robert (1733 - 1808) im Pariser Louvre Museum

  • Cour Marly/département des sculptures

    Cour Marly/département des sculptures

    © 2010 Musée du Louvre/Olam

  • Hubert Robert, projet d'aménagement de la Grande Galerie, vers 1789

    Hubert Robert, projet d'aménagement de la Grande Galerie, vers 1789

    © 2009 Musée du Louvre / Erich Lessing

Hubert Robert (1733 - 1808) im Pariser Louvre Museum fr

Im Jahrzehnt vor der Französischen Revolution arbeitete Hubert Robert für den Französischen Hof. Er schuf spektakuläre Palastdekore in den Schlössern von Fontainebleau und Rambouillet sowie in Russland, wo er Möbelmodelle entwarf.
Er war Memoirenschreiber von Paris und der stürmischen Geschichte, die das Ende des Jahrhunderts der Aufklärung aufwühlte.

Seine glanzvolle Karriere beendete er als umsichtiger und engagierter Kurator des damals ganz jungen „Muséum central des arts de la République“, dem späteren Louvre-Museum.

Praktische Informationen

  • Temporäre Ausstellung in der Hall Napoléon
  • vom 10. März 2016 bis 30. Mai 2016
  • Geöffnet montags, donnerstags, samstags und sonntags von 9 Uhr bis 17.45 Uhr und mittwochs und freitags von 9 Uhr bis 21.45 Uhr (dienstags geschlossen).

Kontakt

Musée Louvre-Lens
Tel.: +33 (0)3 21 18 62 62+33 (0)3 21 18 62 62
Fax: +33 (0)3 21 18 62 65
E-Mail

Dauer

9. März bis 30. Mai 2016

Preise

  • Ab : 15 €

Kontakt & Reservierung

Sehenswert

In der Nähe