Genussradeln am Canal des Deux Mers

  • Canal Lateral Garonne

    Canal Lateral Garonne

    © Alban Gilbert/ CRTA

Genussradeln am Canal des Deux Mers saint-jean-de-thurac fr

Genussradeln ab Bordeaux entlang des Canal de Garonne

Die Tour startet in Castets en Dorthe und führt über Agen bis nach Saint-Jean-de-Thurac.  

Canal des Deux Mers ist eine Sammelbezeichnung für die Kanäle Canal du Midi und Canal lateral à la Garonne (Garonne-Seitenkanal), die den Atlantik mit dem Mittelmeer verbinden. Der Canal du Midi wurde im 17. Jahrhundert von Pierre-Raul Riquet konzipiert und verbindet Sète mit Toulouse. Ab Toulouse bildet der Garonne-Seitenkanal die Fortsetzung des Canal du Midi. Er wurde 1856 eröffnet und führt über Montech und Moissac bis zum Mündungsgebiet der Gironde. 

 

Streckendetails

Die 87 Kilometer lange Strecke führt über flache Wege. Entlang des Kanals finden Sie zahlreiche Servicestellen für Radfahrer. Das Gasthaus "Poule à Vélo" bietet eine Fahrradgarage. Info für Langstreckenfahrer: Die Strecke, die Atlantik und Mittelmeer miteinander verbindet, gehört zur europäischen Véloroute Nr. 80.

 

Mit dem Fahrrad durch das Schlaraffanland von Aquitanien

Die ausgebauten Radwege Aquitaniens der europäischen Véloroute Nr. 80 laufen von Royan über Bordeaux, durch ihr berühmtes Rebenmeer an den Seitenkanal der Garonne bis ans Mittelmeer.

Entlang des „Canal des Deux Mers“ teilen sich die Radler mit den Besitzern der Hausboote den Anblick der lieblichen Landschaft des Lot-et-Garonne. Berühmt für seine kunsthistorischen Dörfer und Bauten, sowie seine gastronomischen Highlights, wie Entenleberpastete, Armagnac und Backpflaumen, ist hier schon so mancher Feinschmecker vom Sattel verführt worden. Viele kulinarische Zwischenstopps bieten sich entlang der flachen Deiche und ehemaligen Treidelpfade an, aber auch ein Christus am Kreuz von Rembrandt lockt in die Kirche von Mas d’Agenais.

 

Tipps für Feinschmecker und Genießer

Ehemalige Schleusenhäuser wurden in Restaurants und Gästezimmer umgestaltet. In Villeton befindet sich die N° 42 „La Chope et le Pichet“ (Der Schoppen und der Krug), ein Bistro, das 2016 das Zertifikat für Exzellenz von Tripadvisor erhalten hat. Auf der Karte: traditionelle französische Küche, Landwein und belgisches Bier.

Im Schleusenhaus N° 33 in Saint-Jean-de-Thurac, 13 Kilometer entfernt von der Stadt Agen, befindet sich heute das Gasthaus « Poule à Vélo » (zum Radhuhn). Hier empfangen Sie zwei Gästezimmer für maximal 7 Personen mit einem Restaurant und typischen Landesspezialitäten, einer Bar und einer kleinen Boutique. Eine Verschnaufpause zur Weinverkostung in Buzet oder eine Fahrt mit dem Hausboot könnte auch eine gelungene Abwechslung zum Radeln sein.

 

Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten entlang der Strecke

  • Wassersportaktivitäten: Kanu und Kajak in Fourques sur Garonne und Hausbootfahrten auf der Baïse in Buzet
  • Kulinarischer Genuss in Meilhan: Le Font d'Uzas, nur 200 Meter vom Canal entfernt, bietet 3 Gästezimmer und ein exzellentes Restaurant
  • Sehenswürdigkeit für Kunstfreunde: In der Kirche von Mas D’Agenais hängt ein Gemälde mit Christus am Kreuz von Rembrandt
  • Kleine Stärkung für unterwegs: Bar und Restaurant « La Chope et le Pichet » in Villeton.
  • Weinkellerbesichtigung in Buzet
  • Zweitgrößte Kanalbrücke Frankreichs: Die 550 Meter lange Kanalbrücke in Agen mit ihren 23 Bögen
  • Galloromanische Thermen Villascopia in Castelculier

Sehenswert