Kickern für französische Nationaldenkmäler

Published on 06 Juni 2016
Kickern für französische Nationaldenkmäler

Im Rahmen der Fußballeuropameisterschaft 2016 lanciert das Centre des Monuments Nationaux gemeinsam mit dem französischen Kultusminister und in Kooperation mit dem Tischkicker-Hersteller Bonzini die Aktion «Tore schiessen für das Kulturerbe».

Anlässlich der UEFA-Euro 2016™, die vom 10. Juni bis zum 10. Juli 2016 in Frankreich ausgetragen wird, werden in 14 Stätten des französischen Kulturerbes Tischkicker aufgestellt, die natürlich nicht nur angeschaut sondern auch bespielt werden wollen!

 

Ein neuer Blick auf das Kulturerbe

Gespielt werden kann vom 1. Juni bis zum 10. August 2016 an 22 Tischkickern an insgesamt 14 verschiedenen Orten. Manche der Tischkicker sind dabei echte Originale, so steht beispielsweise im Hôtel de Sully ein 7,560 Meter langes Exemplar. Der Palais de Tau hingegen bietet einen speziell für Rollstuhlfahrer angefertigten Tisch. Manchmal wurden auch regionale Anpassungen vorgenommen: In der Festung von Salses im südfranzösischen Languedoc sind die Spielfiguren in den Farben der örtlichen Lokalvereine gehalten!

 

Kickern für den guten Zweck

Jedes Match kostet 1€. Die Erlöse fliessen in die Pflege und Instandhaltung der Kulturstätten.

 

Wo kann ich spielen?

Hier eine Übersicht aller "Spielorte":

 

  • Schloss von Cadillac (Aquitanien)
  • Château de la Motte-Tilly (Champagne)
  • Château de Pierrefonds (Picardie)
  • Schloss von Vincennes (ile-de-France)
  • Festung von Salses (Languedoc-Roussillon)
  • Trophée d’Auguste (Monaco)
  • Villa Savoye (nordwestlich von Paris)

 

Weitere Informationen