Interview mit Jean Blaise - Gründer der "Reise nach Nantes"

By Pascale Filliâtre | Published on 26 Juni 2017
  • Jean Blaise, Gründer und Leiter der Voyage à Nantes

    Jean Blaise, Gründer und Leiter der Voyage à Nantes - © Olivier Metzger / LVAN

    Jean Blaise, Gründer und Leiter der Voyage à Nantes

    Jean Blaise, Gründer und Leiter der Voyage à Nantes - © Olivier Metzger / LVAN

Interview mit Jean Blaise - Gründer der "Reise nach Nantes" nantes fr

Seit 2012 findet in Nantes, im Süden der Bretagne, das mehrwöchige Spektakel Le Voyage à Nantes (LVAN) - "Reise nach Nantes" - statt. Sein Gründer und Leiter, Jean Blaise, verrät seine Lieblingsstationen 2017. 

France.fr: Was kann man sich unter der "Reise nach Nantes" vorstellen?

Jean Blaise: Das Hauptanliegen der "Reise nach Nantes" ist es, die Kunstwerke der Stadt der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Der Rundgang möchte Bewohner wie Touristen mit neuen Ideen überraschen. Außerdem sollen alle Partner des kulturellen Lebens zusammengebracht werden: Museen und Kunstzentren werden an allen Tagen der Woche geöffnet sein. Die ganze Stadt begeht gemeinsam dieses kulturelle Fest, manche Stationen haben schon Tradition, wie etwa die Cantine du Voyage, die für das leibliche Wohl der Gäste sorgt. Die "Reise nach Nantes" ist ein Ort der Vielfalt mit hohem künstlerischem Anspruch, die das kulturelle Erbe der Stadt "à la nantaise" hervorheben möchte.

France.fr: Welche Stationen und Veranstaltungen sollte man 2017 auf keinen Fall verpassen?

J.B.: 2017 werden drei Skulpturen-Künstler die großen Plätze in Nantes einnehmen: Laurent Pernot den Place Royale, Boris Chouvellon den Place du Bouffay und Nicolas Darrot den Place Graslin. Ihre Kunst ist ein Abbild der heutigen Welt. Auch zwei jungen aufstrebenden Künstlern, Daniel Deware und Grégory Gicquel, wird in der HAB Galerie Ausstellungsfläche eingeräumt. Ich glaube, dass ist ihre erste große Ausstellung in Frankreich. Die "Reise nach Nantes" 2017 ist auch wegen ihrer drei großen Ausstellungen sehenswert: Eine wird es im neu eröffneten Musée d'Arts geben, das jahrelang wegen Umbauarbeiten geschlossen war, eine zweite ist H.R. Giger, dem "Alien-Erfinder", im Kulturzentrum Lieu Unique gewidmet und die dritte Ausstellung "Les Esprits, l’Or et le Chaman" im Château des ducs de Bretagne findet im Rahmen des französisch-kolumbianischen Jahres statt.

France.fr: Welches ist für Sie der schönste Rundgang?

J.B.Besuchen Sie eine schöne Ausstellung, gehen Sie danach in den Jardin des Plantes und lassen Sie sich in der Passage Pommeraye oder auf einem der bekannten Plätze in ein künstlerisches Universum entführen, bevor Sie an der Gedenkstätte der Abschaffung der Sklaverei ein paar besinnliche Minuten verbringen. Ein ruhiger Spaziergang, bei dem Sie sich von Station zu Station treiben lassen und zwischendurch ein Gläschen trinken können.

France.fr: Ihre Lieblingsstationen der vergangenen Jahre und Ihre schönsten Erinnerungen?

J.B.Nantes steht heute für 26 öffentliche Kunstwerke; Werke, die die Bewohner der Stadt und ihre Beziehung zur Kunst verändert haben. Jedes von ihnen hat seine eigene Geschichte. Und auch die temporären Werke haben die Stadt beeinflusst. Noch heute erinnern sich die Kinder an "La Meute", die 6 Wölfe von Stéphane Thidet (2009) um das Château des ducs de Bretagne. Und die Leute sprechen mich immer noch auf die von Léandro Erlich künstliche Fassade am Place du Bouffay 2012 an. Die dauerhaft ausgestellten Werke erinnern mich täglich daran, dass Kunst in einer Stadt unentbehrlich ist und wir weiter daran arbeiten müssen, die Kunst den Menschen näherzubringen.

France.fr: Welchen Rat würden Sie Touristen geben, die dieses Jahr zum ersten Mal die "Reise nach Nantes" erleben und die Stadt erkunden möchten?

J.B.: Zunächst einmal sollten sie sich bei unserer Touristeninformation "Nantes.tourisme" gegenüber vom Schloss informieren. Selbst die Bewohner Nantes' holen sich hier Ratschläge und Tipps. Hier können sie auch den City Pass erwerben. Dann sollten sie der grünen Linie folgen, die über 12 Kilometer zu allen wichtigen Orten von Nantes und natürlich zu den Kunstwerken und den großen Ausstellungen des Sommers führt!

Related videos

 
 

Sponsored videos

 
 
 
 

In der Nähe