Fort de la Pompelle

Published on 05 April 2016
  • Fort de la Pompelle

    Fort de la Pompelle

    © John Foley Champs de la Memoire

Fort de la Pompelle 51100 Reims fr

 Der Bau des Fort de la Pompelle wurde im Jahre 1883 begonnen, nach nur einem Jahr Bauzeit konnte es in Betrieb genommen werden. Sein Zweck war es die Befestigung rund um Reims, die General Séré de Rivières nach dem Krieg von 1870 in Auftrag gegeben hat, zu ergänzen und die großen Forts von Witry-les-Reims, Nogent l'Abbesse, Brimont, Saint-Thierry, Fresnes und Montbré zu stützen. Seit 1922 ist das Fort de la Pompelle bereits als Classé monument historique gelistet und steht damit unter besonderem Schutz.

Das Fort de la Pompelle während des Ersten Weltkriegs

Das Fort wurde am 4. September 1914 ohne Gegenwehr durch die deutschen Truppen eingenommen. Nach dem überraschenden Sieg der Franzosen in der Marneschlacht von 1914 eroberte das 138. Regiment der Infanterie das Fort am 24. September zurück. Fortan war es ein wichtiger Schlüssel im Kampf um das Gebiet rund um Reims. Mehr als vier Jahre unternahm die Deutsche Armee immer wieder (erfolglose) Angriffe um das Fort zu erobern. Franzosen, Deutsche und Russen standen sich hier immer wieder gegenüber.

An die Kämpfe erinnern heute das Fort selbst sowie das dazu gehörige Museum.

Das Museum

Das Museum bietet einen reiche Sammlung, in der sich u.a. Dokumente, Uniformteile, Waffen und andere Ausrüstungsgegenstände finden. Insbesondere die Alltagsgegenstände verdeutlichen das Leben in den Schützengräben.

Öffnungszeiten

  • 1. April bis 30. September: täglich, außer Montags, von 10 bis 18 Uhr geöffnet
  • 1. Oktober bis 31. März: täglich, außer Montags, von 10 bis 17 Uhr geöffnet

Tarifs

  • Regulärer Tarif: 4 €
  • Geführte Besichtigung: 4 € (zusätzlich zu der Eintrittskarte)
  • Reduzierter Tarif (Jugendliche unter 25 Jahren, Senioren ab 65 Jahren): 3 €
  • Gruppen mit mehr als 20 Personen: 3 €

Adresse

Musée du Fort de la Pompelle
Route Départementale 944 de Châlons-en-Champagne
51100 Reims
Webseite (frz.)

Sehenswert

In der Nähe