80 Jahre Herkunftsbezeichnung Weine des Cassis

Published on 21 April 2016
  • Weinberg von Cassis: Terrassenanbau

    Weinberg von Cassis: Terrassenanbau

    © Syndicat des vignerons - G Scicluna

  • Blick auf das Mittelmeer vom Winberg Cassis

    Blick auf das Mittelmeer vom Winberg Cassis

    © Syndicat des vignerons - G Scicluna

  • Das Cap Canaille überragt die Weinberge von Cassis

    Das Cap Canaille überragt die Weinberge von Cassis

    © OT Cassis - J.C Raby

  • 12 Weingüter produzieren die Vins de Cassis

    12 Weingüter produzieren die Vins de Cassis

    © OT Cassis - 2015 Cook and Shoot

80 Jahre Herkunftsbezeichnung Weine des Cassis Quai des Moulins 13260 Cassis fr

30 Kilometer entfernt von Marseille versteckt sich zwischen Mittelmeer und Steilküste ein wahrer Schatz: Das Weinanbaugebiet Cassis. Seit nun 80 Jahren verfügt das Gebiet über eine eigene Herkunftsbezeichnung (AOC).  

Der Weinanbau der Region geht bis ins Mittelalter zurück. Im 16. Jahrhundert entschied man sich für den Anbau weißer Trauben, eine Seltenheit in dem vom Rotwein dominierten Gebiet.

Seltene Weine auf 12 Weingütern

Der provenzalische Mikrokosmos des Weißwein umfasst 12 Weingüter. Die hellgelbe Traube erzeugt Weine die sich geschmacklich mit Honig und Quitte treffen. Die Cassis-Weine sind beliebt - ebenso wie der Boden selbst!

Verteidigung einer Lebensart

Die wunderschöne Bucht von Cassis hat viele Fans, Grundstücke wären heiß begehrt - sehr zum Ärgernis der Winzer, die immer wieder um die insgesamt 215 Hektar Weinanbau kämpfen und fürchten mussten. 2012 konnten sie einen großen Erfolg verbuchen: Die Integration der Weinberge in den Nationalpark Calanques. Diese garantiert ihren Schutz vor etwaigen Bodenspekulationen.

Biologische Landwirtschaft

Der Schutz der Cassis-Weinberge beinhaltet auch den Schutz der Landschaft und der Umwelt. Deswegen haben sich die Winzer des Gebiets auf eine nachhaltige und umweltschonende Landwirtschaft geeinigt. 

Sehenswert

In der Nähe