8 unvergessliche Erfahrungen in der Normandie

Published on 19 September 2017
  • Barfuß am Mont Saint-Michel

    1. Die Bucht des Mont-Saint-Michel zu Fuß überqueren. Nasser Sand. Weicher Schlamm. Kühles Wasser. Eine umwerfende Landschaft, die einem den Boden unter den Füßen wegzieht. - © iStock

    Barfuß am Mont Saint-Michel

    1. Die Bucht des Mont-Saint-Michel zu Fuß überqueren. Nasser Sand. Weicher Schlamm. Kühles Wasser. Eine umwerfende Landschaft, die einem den Boden unter den Füßen wegzieht. - © iStock

  • Teurgoule, ein normannisches Dessert

    2. 7 Stunden gegarten Milchreis essen. Die gehaltvolle normannische Spezialität Tergoule versetzt einen direkt zurück in die Kindheit. - © Juliette Le Bret

    Teurgoule, ein normannisches Dessert

    2. 7 Stunden gegarten Milchreis essen. Die gehaltvolle normannische Spezialität Tergoule versetzt einen direkt zurück in die Kindheit. - © Juliette Le Bret

  • Nez de Jobourg

    3. An der Nez de Jobourg die Vögel beobachten. Warten wir hoch oben auf den Felsklippen auf Krähenscharben, Bluthänflinge und Strandpieper. - © iStock

    Nez de Jobourg

    3. An der Nez de Jobourg die Vögel beobachten. Warten wir hoch oben auf den Felsklippen auf Krähenscharben, Bluthänflinge und Strandpieper. - © iStock

  • Saint-Vaast La Hougue

    4. In Saint-Vaast-la-Hougue Schwertmuscheln sammeln. Egal, wie gut der Fang ist, wir krempeln die Jeans hoch, liefern uns Algenschlachten und lassen uns vom Wind das Haar zerzausen. - © Anke SpoeIstra

    Saint-Vaast La Hougue

    4. In Saint-Vaast-la-Hougue Schwertmuscheln sammeln. Egal, wie gut der Fang ist, wir krempeln die Jeans hoch, liefern uns Algenschlachten und lassen uns vom Wind das Haar zerzausen. - © Anke SpoeIstra

  • Blainville-Sur-Mer Gigot

    5. Am Strand von Blainville-sur-Mer speisen. Ob es Lammkeule oder Wellhornschnecken gibt, am Kaminfeuer oder mit Meerblick – im Strandrestaurant La Cale ist die Zeit schon seit Ewigkeiten stehen geblieben. - © Marc Barberena

    Blainville-Sur-Mer Gigot

    5. Am Strand von Blainville-sur-Mer speisen. Ob es Lammkeule oder Wellhornschnecken gibt, am Kaminfeuer oder mit Meerblick – im Strandrestaurant La Cale ist die Zeit schon seit Ewigkeiten stehen geblieben. - © Marc Barberena

  • La Hague

    6. In La Hague auf die Flutwellen warten. Bei jeder herbstlichen Tagundnachtgleiche gerät das Meer außer sich. Diese Wildwest-Show sollten Sie nicht verpassen. - © Anlorh

    La Hague

    6. In La Hague auf die Flutwellen warten. Bei jeder herbstlichen Tagundnachtgleiche gerät das Meer außer sich. Diese Wildwest-Show sollten Sie nicht verpassen. - © Anlorh

  • Die Dünen von Hattainville

    7. In den Dünen von Hattainville picknicken. Ein herrlicher Spaziergang mit einer angenehmen Pause an einer windgeschützten Stelle zwischen zwei blonden Dünen. - © Mathilde Rochon

    Die Dünen von Hattainville

    7. In den Dünen von Hattainville picknicken. Ein herrlicher Spaziergang mit einer angenehmen Pause an einer windgeschützten Stelle zwischen zwei blonden Dünen. - © Mathilde Rochon

  • Port-Bail

    8. Am Strand von Port-Bail auf den Grünen Blitz warten. Der grüne Schein soll bei klarem Wetter genau in dem Moment zu sehen sein, wenn die Sonne hinter dem Horizont verschwindet. - © Pascale Duriani

    Port-Bail

    8. Am Strand von Port-Bail auf den Grünen Blitz warten. Der grüne Schein soll bei klarem Wetter genau in dem Moment zu sehen sein, wenn die Sonne hinter dem Horizont verschwindet. - © Pascale Duriani

8 unvergessliche Erfahrungen in der Normandie Mont saint michel fr

Atmen Sie tief durch. Entspannen Sie sich. Sie treten ein in ein Gebiet
ohne Autobahn und Hochgeschwindigkeitszug. Dieses paradiesische Stück Normandie
ist für Träumer und Zugvögel wie geschaffen. Schalten wir runter auf den
Rhythmus der Gezeiten. Warten wir geduldig ab, bis die langsam im Ofen
schmorenden Backäpfel fertig sind.

Ähnliche Artikel